Spielergebnisse

 

 

 

 

 

 

Jungen U18 BK

 TSV Lorch

 TV Herlikofen 

5:5

 

 

 

 

 

 

 

 

Herren KL B

 DJK Schwäbisch Gmünd II

 TSV Lorch 

6:9

 

 

 

 

 

 

 

 

Herren KK B

 TSV Lorch II

 TSGV Waldstetten III 

9:7

 

 

 

 

 

 

 

 

Herren KK B

 TSV Böbingen III

 TSV Lorch II 

9:1

 

 

 

 

Spielberichte

Herren Kreisklasse B      

TSV Lorch II – TSB Schwäbisch Gmünd IV  4:9     

Beide Mannschaften bestritten in der Saison 2014/15 ihr erstes Punktspiel. Unsere Mannschaft erwischte den besseren Start und ging zunächst bei den Doppelspielen

mit 2:1 in Führung. In den darauf folgenden Einzelbegegnungen trumpften jedoch die Gäste auf und bauten ihre Führung auf 6:2 aus. Danach konnten nur noch Stößer und Feuchter jeweils ein Einzelspiel gewinnen, so dass die Gäste einen 9:4-Sieg mit nach Hause nehmen konnten.

 

TSV Lorch II – TSGV Waldstetten IV   9:7

Ein Spiel voller Spannung bis zum Schluss. Zunächst ging unsere Mannschaft mit 6:3 Punkten in Führung. Dann gewann der Gegner überraschend die nächsten vier Spiele und führte plötzlich mit 7:6 Punkten. Bei den letzten beiden Einzelspielen trumpfte Lorch wieder auf und ging mit 8:7 Punkten in das Schlussdoppel.

Dieses konnte unsere Mannschaft für sich entscheiden und somit knapp, aber

verdient den ersten Sieg für sich verbuchen. Die Punkte für Lorch holten

Fink/Stößer (2), Feuchter/Burkart (1), Blessinger (1), Stößer (1), Feuchter (2) und Burkart (2).

 

TSV Böbingen III  - TSV Lorch II  9:1

Einen rabenschwarzen Tag hatte unsere Mannschaft bei dem Spiel gegen

Böbingen erwischt. Nur dem Doppel Walcher/Blessinger gelang es, den

Ehrenpunkt für Lorch zu holen.

 

 

Hart umkämpfter Saisonauftakt der Jungen U18

TSV Lorch - TV Herlikofen 5:5

 

Trotz Top-Aufstellung mit allen Stammspielern am Start taten sich die Jungen U 18 vom TSV Lorch sehr schwer gegen einen stark besetzten TV Herlikofen. Für Lorch waren Patrick Riedel, Stefan Aichholz, Simon Blessinger und Marvin Hönes im Einsatz. Nach den Doppeln war Lorch schon in einer recht guten Ausgangsposition mit einem 1:1. Die Führung zum 1:0 holten Riedel/Blessinger in einem gut gespielten Doppel. Bei den Einzeln ging es durch zwei Niederlagen von Patrick Riedel und Neuling Stefan Aichholz eher ernüchternd los. Nachdem Simon Blessinger sein Einzel dann souverän für sich entscheiden konnte, war Lorch wieder dran. Patrick Riedel verkürzte mit seinem zweiten Einzel dann auf 3:4. Am Ende retteten Simon Blessinger und Marvin Hönes das spannende Spiel zum Unentschieden. Es war recht ordentlich für den Saisonauftakt wir hoffen auf eine weiterhin starke Saison.

Am Tag der deutschen Einheit, de, 3.10. findet kein Training statt.

TSV Lorch baut Kooperation mit der Schule aus

 

Manuel Michaelis gibt als FSJ’ler Tischtennistraining für Schule und Verein

 

 

Den Abteilungsvorständen der Tischtennisabteilung des TSV 1884 Lorch Patrick Friedl und Thomas Baisch ist es gelungen, Manuel Michael, der am ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) begonnen hat, nach Lorch zu holen. Seit 01. Oktober 2014 gibt er  jeweils mittwochs Tischtennistraining am Lorcher Gymnasium Friedrich II. und beim TSV Lorch.

 

Nach dem Abitur startete Manuel Michaelis am 01. September 2014 sein Freiwilliges Soziales Jahr beim Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) und wird seit diesem Zeitpunkt bei der Geschäftsstelle des TTVWH und im Tischtennisbezirk Ulm eingesetzt. Seit 01. Oktober 2014 ist der aus Dornstadt stammende Michaelis nun auch in Lorch tätig und zwar jeweils mittwochs zunächst von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr am Gymnasium Friedrich II. Dort treffen sich im Gebäude der ehemaligen Hauptschule auf dem Schäfersfeld in der Mittagspause ab 13.00 Uhr Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 mit ihm zum Tischtennisspiel.  Anschließend erfolgt im Rahmen einer Tischtennis-AG für Ganztagsschülerinnen und -schüler noch ein spezielles Tischtennistraining bis 15.30 Uhr. Die Resonanz für Tischtennis ist groß, denn bereits jetzt liegen  dem Lorcher Gymnasium 16 Anmeldungen vor, so die Auskunft von Abteilungsleiterin Simone Röhrig, die am Gymnasium Friedrich II. für die Ganztagsbetreuung zuständig ist.

 

Anschließend geht es für Manuel Michaelis weiter in der Mehrzweckhalle auf dem Schäfersfeld. Dort erwarten ihn ab 16.30 Uhr die Jugendlichen aus der Tischtennisabteilung des TSV Lorch bis 20.30 Uhr zum Training. Der TSV Lorch freut sich, dass die Kooperation zwischen Schule und Verein ausgebaut werden konnte und mit Manuel Michaelis ein Übungsleiter gefunden wurde, der sein Handwerk versteht. Manuel Michaelis wurde mit seiner Jugendmannschaft Meister in der Verbandsklasse; trotz seiner erst 18 Lebensjahre spielt er bereits jetzt bei der Herren des TSV Herrlingen.

 

 

Auf dem Bild von links nach rechts: Thomas Baisch (Tischtennisabteilung), Simone Röhrig (Gymnasium Friedrich II.) Manuel Michaelis, Patrick Friedl (Tischtennisabteilung)

Spielergebnisse

 

 

 

 

 

 

Herren KK D

 TSV Lorch III

 FC Spraitbach IV 

6:0

 

 

 

 

 

 

 

 

Herren KK B

 TSV Lorch II

 TSB Schwäbisch Gmünd IV 

4:9

 

 

 

 

Spielberichte

TSV Lorch III – FC Spraitbach IV  6:0

 Mit einer überzeugenden Leistung siegten die Gastgeber auch in dieser Höhe verdient mit 6:0 gegen die Gäste aus Spraitbach. Im Doppel kam es zu einem interessanten Duell, als der Lorcher Florian Jordan auf seinen Onkel Dieter Jordan aus Spraitbach traf. Für Lorch siegten H.P. Sauter/D. Haller und R.Burkart/F.Jordan im Doppel sowie Hans-Peter Sauter, Roman Burkart, Dieter Haller und Florian Jordan im Einzel. 

 

TSV Lorch II – TSB Schwäbisch Gmünd IV        4:9      

Beide Mannschaften bestritten in der Saison 2014/15 ihr erstes Punktspiel. Unsere Mannschaft erwischte den besseren Start und ging zunächst bei den Doppelspielen mit 2:1 in Führung. In den darauf folgenden Einzelbegegnungen trumpften jedoch die Gäste auf und bauten ihre Führung auf 6:2 aus. Danach konnten nur Stößer und Feuchter ihre Einzelspiele gewinnen, so dass die Gäste einen 9:4 Sieg mit nach Hause nehmen konnten.

Aufgrund von Krankheitsfällen wurde versucht das Spiel kurzfristig auf einen späteren Termin zu verlegen! Nun warten wir auf de Bestätigung des Klassenleiters.