Erfolgreichste Tischtennissaison seit Jahren

 

 

Die Tischtennisabteilung des TSV 1884 Lorch e.V. hatte am 18. Mai 2017 zur Abteilungsversammlung ins Vereinszentrum „Echo“ eingeladen. Die Abteilung konnte auf ihre erfolgreichste Saison seit Jahren zurückblicken.

 

Die Versammlung begann nach der Begrüßung durch den Abteilungsvorsitzenden Thomas Baisch mit  einem Rückblick auf die zurückliegende Saison. Mannschaftsführer Patrick Friedl konnte mit dem Abschneiden der 1. Herrenmannschaft sehr zufrieden sein, ereichte sie doch trotz mehrerer Spielabsagen einen guten 5. Tabellenplatz in der Kreisliga und war damit nie in Abstiegsnot. Die von Mannschaftsführer Uwe Häntschel betreute 2. Herrenmannschaft belegte in der Kreisklasse B sogar den 2. Tabellenplatz, was mit dem Aufstieg in die Kreisklasse A verbunden ist. Auch die trotz mancher Bedenken ins Rennen geschickte 3. Herrenmannschaft überraschte in der Kreisklasse C positiv, denn Mannschaftsführer Hans-Peter Sauter gelang es, immer in vollständiger Besetzung anzutreten. Die einzige Enttäuschung der vergangenen Saison war die Mannschaft der Jungen U 18, denn sie musste nach einer schlechten Vorrunde in die Kreisliga A absteigen.  Anders machte es die neu gegründete 2. Mannschaft der Jungen U 18, denn sie wurde auf Anhieb Meister in ihrer Klasse. Auch die Jungen U13 spielten eine gute Saison. Die Mädchen U 18 stiegen nach ihrem 1. Platz in der Herbstrunde in die Bezirklasse auf  und erzielten herausragende Ergebnisse.

 

Große Diskussionen gab es, ob in der kommenden Saison wieder mit drei Herrenmannschaften oder nur mit zwei Herrenmannschaften gestartet werden soll. Grund hierfür war die Befürchtung, dass zu viele Spieler in die 2. Herrenmannschaft aufrücken müssen. Am Ende entschied sich eine knappe Mehrheit dafür, die 3. Herrenmannschaft als Sechsermannschaft zu zerschlagen und mit einer Vierermannschaft eine Klasse tiefer anzutreten. Mannschaftsführer der 1. Herrenmannschaft ist weiterhin Patrick Friedl. und bei der 2. Herrenmannschaft weiterhin Uwe Häntschel. Die 3. Herrenmannschaft wird künftig von Willi Aichholz betreut. Für die Jungen U 18 muss noch eine Koordinator gefunden werden, wobei die Betreuung bei den Heimspielen von allen aktiven Spielern der Tischtennisabteilung im Wechsel wahrgenommen werden soll. Die Jungen U 13 werden weiter von Willi Schairer betreut. Betreuer der Mädchen U 18 ist weiterhin Uwe Häntschel.

 

Früchte trägt die seit Herbst 2014 von Thomas Baisch ins Leben gerufene Kooperation mit dem Gymnasium Friedrich II und die damit verbundenen Trainingseinheiten durch eine Trainerin, welche ihr Freiwilliges Soziales Jahr ableistet. Allerdings führt die über den Tischtennisverband eingesetzte Jugendtrainerin zu relativ hohen Kosten, so dass sich die Kassenlage der Tischtennisabteilung etwas verschlechtert hat.

 

Mit Dank für ihre Arbeit und auf Antrag von Klaus Stößer wurden Thomas Baisch als Vorsitzender und Hans-Peter Sauter als sein Stellvertreter sowie Andreas Fink als Kassier und 2. Stellvertreter  einstimmig entlastet.

 

Unter Punkt „Verschiedenes“ dankte die Abteilungsleitung ihrem langjährigen Spieler Klaus Stößer, der künftig für die SG Schorndorf spielen wird, mit einem Abschiedsgeschenk. Klaus Stößer war "als Mister Tischtennis" bis zum Jahre 2014 nicht nur Abteilungsleiter, sondern bis jetzt auch viele Jahre Vorsitzender im Tischtenniskreis Schwäbisch Gmünd. Die Tischtennisabteilung freut sich aber, dass Klaus Stößer als Mitglied dem TSV Lorch erhalten bleibt.

 

 

Die Tischtennisabteilung verabschiedete ihren "Mister Tischtennis" Klaus Stößer (Bildmitte) mit Beifall und einem Geschenk. Klaus Stößer spielte seit 1974 für den TSV Lorch und wechselt jetzt zur SG Schorndorf.